Gruppenaktivitäten

ZUSAMMENFASSUNG unserer Aktivitäten (Janaur-Juli 2019)

Deutschfreiburg | Atelier Konflikte und Beziehung in Düdingen

 
Permanences small.png
 

Mobile Sprechstunden

Die mobilen Sprechstunden sind Treffpunkte, wo die Eltern sich im Beisein einer Fachperson über Erziehung, ihre Erfahrungen, Sorgen und Fragen austauschen können.

Die Eltern-Kinder-Cafés werden von uns in Zusammenarbeit mit Gemeinden, Schulen oder anderen Organisationen organisiert. Hier können Sie zusammen mit anderen Eltern gemütlich einen Kaffee trinken, während die Kinder mit anderen Kindern in Kontakt kommen und spielen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig und Sie können auch später kommen oder früher wieder gehen.

In den meisten Eltern-Kinder-Cafés ist kein Thema vorgegeben. Es gibt aber auch Anlässe zu bestimmten Themen wie Ernährung, Bücher entdecken, Recycling-Basteln oder die sexuelle Entwicklung des Kleinkindes.

Während den Erziehungssprechstunden bei den KinderärztInnen ist eine Fachperson für Sie und Ihre Fragen da, mit oder ohne Voranmeldung – auch unabhängig von Ihrem Termin beim Kinderarzt. Ihre Kinder sind willkommen.

Die mobilen Sprechstunden sind gratis, Sie bezahlen nur Ihren Kaffee.

 
Workshop small.png
 

Ateliers

Die Kurse am Abend finden mit Anmeldung und ohne das Beisein der Kinder statt. Spezifische Themen werden zusammen mit der Fachperson und im Austausch mit den anderen TeilnehmerInnen diskutiert und je nach spezifischen Bedürfnissen und aktuellen Fragen der Gruppe bearbeitet.

Die Kurse in der Agenda finden grundsätzlich jedes Jahr statt. Auf Anfrage bieten wir gerne Kurse zu spezifischen Themen an.

Kurs an drei Abenden: CHF 100.- pro Elternteil oder Paar
Kurs auf Anfrage: CHF 300.- pro Atelier

Themen

  • Konflikte und Beziehung: welche Bedürfnisse und Rollen in der heutigen Zeit?

  • Über Emotionen, Intimität und die Sexualität der Kleinkinder sprechen?Hin zu einer positiven und klaren Erziehung

  • Umgang mit Medien

  • Vorbereitung des Schuleintritts

  • Migration und Erziehung

  • Ernährung und Erziehung

  • Erziehungspartnerschaft, gemeinsam Erziehen


Individuelle Begleitung für Familien

 
TelMail small.png
 

Beratung

Telefonische Sprechstunden sind grundsätzlich wochentags während der Bürozeiten möglich.

Der Anrufbeantworter nimmt Ihre Anfrage entgegen, falls niemand der Familienbegleitung anwesend ist und wir rufen Sie schnellstmöglich zurück oder machen einen Termin für die Beratung mit Ihnen ab.
Tel : 026 322 86 33

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Fragen per E-Mail zu stellen: contact@educationfamiliale.ch

Dieser Dienst ist kostenlos für Vereinsmitglieder.

Für Nichtmitglieder kostet jede Beratung per Telefon oder E-Mail CHF 30.-.

 
Home small.png
 

Hausbesuche

Die individuelle Begleitung von Familien findet meist bei der Familie zu Hause statt. Es ist jedoch auch möglich ein Treffen an einem neutralen Ort oder beim Kinderarzt zu vereinbaren.

Wenn Sie als Eltern eine individuelle Begleitung wünschen, kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon. Die Kosten pro Besuch betragen mindestens CHF 30.-. Zusätzlich verrechnen wir einen einmaligen Betrag von CHF 50.- für die Organisation. Damit werden Sie automatisch Mitglied der Vereins und können die Beratung per Telefon und E-Mail kostenlos nutzen.

Wenn Sie als Fachleute eine Begleitung für eine Familie mit uns organisieren möchten, informieren Sie uns bitte über die Motivation und Ausgangslage, die Adresse und Telefonnummer der Familie, sowie die Rechnungsadresse. Die Kosten betragen CHF 30.- pro Hausbesuch plus einen einmaligen Betrag von CHF 50.- für die Organisation und Netzwerkarbeit.

In der Regel gibt es keine Wartelisten für neue Familienbegleitungen.


Aktivitäten für fremdsprachige Familien

Eltern-Kind-Deutschkurs

Einmal monatlich sind wir in von der Gemeinde organisierten Elki-Deutschkursen präsent. Themen zu Erziehung, Schulvorbereitung und Sozialisation werden behandelt.

EcolePlus (Schulstart Plus)

Auf Anfrage können Ateliers für Familien mit Migrationshintergrund organisiert werden, um den Schuleintritt vorzubereiten. Dieses Angebot wird in Zusammenarbeit mit caritas und interkulturellen DolmetscherInnen organisiert.